I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Freitag, 17. Juni 2011

Soviele und doch erwischt!

Bei uns im Unternehmen gibt's wenige Sportler die beim JP Morgan mitlaufen wollten. Es ist immer ein kleiner, sehr erlesener Kreis.
Umso schöner ist es dann, wenn auch nichtlaufende Kollegen Teil des großen Ereignisses werden und nach Frankfurt kommen.
Dieses Jahr hatten wir einen richtig engagierten Fotografen dabei, der nicht mitlaufen konnte, obwohl er gerne wollte. Aber statt daheim zu bleiben hat er sich dazu entschieden die Läufer abzulichten.

Und er hat mich sogar beim laufen erwischt... Zufall? Glück? Egal. Danke auf jeden Fall für Dein Engagement und die schönen Bilder!

Hier sind ein paar die er von mir geschossen hat:

Davor, aber nicht ganz unentspannt.

Suchbild... aber nicht zu schwer...

Im Anschluß noch vor dem Regen!

Kommentare:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.