I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Sonntag, 17. November 2013

Lebensretter unter sich

Lieber Helm, liebe Sportbrille,

herzlichen Dank für Eure Hilfe gestern. Ich bin in der Lage darüber nachzudenken was alles hätte passieren können, obwohl mir bereits weit mehr als genug passiert ist. 

Das Denken wäre nicht möglich, wenn ich den Helm nicht getragen hätte. Er ist nicht nur aufgeschrammt, sondern vom Aufprall auf den Asphalt vorne rechts auch gebrochen. 



Ich kann auch aus meinen Beiden Augen auf die Tastatur schauen, auch wenn es rechts etwas schwierig ist, weil alles rundum richtig angeschwollen ist. Die Mediziner sind sich praktisch sicher, dass die Sportbrille zum Schutz und Erhalt meines Augenlichtes Wesentliches geleistet hat


Meinen Trainingsplan für heute lasse ich unbeachtet. Nicht nur mein Auge, mein Gesicht und meine Zähne haben massive Verletzungen. Auch mein rechtes Knie ist so stark angeschwollen, dass ich es nicht strecken oder beugen kann. Ich freue mich statt dessen, dass ich Lebensretter hatte und dass der Zeugwart so schnell und souverän reagiert hat. Und ich kühle. 

Außer dem Zeugwart danke ich auch den zahlreichen, ausnahmslos netten Sanitätern in den Rettungswagen, danke an die Ärzte und Pfleger der Notaufnahme des Stadtkrankenhauses Offenbach, und ich danke den tollen Mitarbeitern des Carolinum in Frankfurt, die sich nicht nur mit Zähnen sondern auch mit spontaner erster Hilfe super auskennen. 


Kommentare:

  1. Ohje! Gute Besserung dir!
    Und glücklicherweise hast du n Helm getragen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus. Ohne Helm hätte ich heute nichts im Blog schreiben können, soviel ist sicher.

      Löschen
  2. OMG!!!!
    Gute Besserung! Du hättest dir doch auch einfach so einen neuen Helm und Brille kaufen können!
    OMG!!!!
    Ganz liebe Grüße und eine fette virtuelle Umarmung.
    Karina

    P.S.: Melde das auf jeden Fall deiner Unfallversicherung, wenn du eine hast! Schon wegen der Zähne. Ich weiss wovon ich rede. Oh Mann, Oh Mann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Karina, die virtuelle Umarmung ist sehr nett. Da mir alles weh tut brauche ich auch keine wirkliche derzeit... ;-)

      Ich melde das morgen mal an alle Versicherungen... auch Unfall. Danke für den Tipp.

      Mein neuer Helm war doch erst 4 Monate alt!

      Löschen
  3. Claudi, was machst du da!!!! Oh Schreck!
    Ganz viel gute Besserung und knutsch den Helm und die Brille mal bitte von mir :-)
    Die haben ja ihr Lebenswerk getan.
    Pass bitte auf dich auf!
    Ganz liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      generell ist knutschen derzeit dank übelst geschwollener Lippe nicht "drin". Tut mir leid. Aber ich denke, sie wissen dass sie super waren.
      Dankeschön.
      LG Claudi

      Löschen
  4. Hallo Claudi, auch von mir gute Besserung. Nur gut das Du den Helm und die Brille aufgehabt hast. Komm schnell wieder auf die Beine. VG Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Frank. Derzeit ist es mit "auf die Beine" noch sehr schwer und schmerzhaft... ich bleibe aber dran.
      Alles Liebe, Claudi

      Löschen
  5. Gute Besserung unbekannterweise. Ich lese dein Blog sehr gerne und hoffe, dass Du dich bald wieder erholst.
    Viele Grüße, Dominique

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, das lese ich ja jetzt erst! Ich wünsche dir gute Besserung und komm ganz schnell wieder auf die Beine und in den Sattel. Wie ist das denn passiert? Und jetzt bestelle ich mir bald die Notfallarmbänder, das ist jetzt schon der dritte Radunfall in Triathletenkreisen von dem ich höre. Ich glaube, die können echt nicht schaden. Lass dich nicht unterkriegen! LG Sonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sonia! Gute Wünsche kann ich gebrauchen.

      Löschen
  7. Oh, nein!! Das hört sich schrecklich an.....da weiss man erst seine Ausrüstung zu schätzen. Ich hoffe dir geht es bald wieder besser und dass die Wunden schnell heilen. Alles Gute dir!!!! LG

    AntwortenLöschen
  8. Claudi, ich weiss gar nicht was ich sagen soll. Schon als ich auf FB las, was Dir passierte, stockte mir der Atem. Ein großes Glück und ein großes Unglück zeitgleich. Ich drücke Dir beide Daumen, dass die Wunden schnell heilen und es Dir bald schon besser geht! Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Caro! Deine Daumen nehme ich gerne.
      Liebe Grüße, Claudi

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.