I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Dienstag, 29. Oktober 2013

Wenn ich überleben will

Es ist stockdunkle Nacht als ich heute zum laufen aufbreche, obwohl wir erst 19h haben. Aber um diese Zeit im Herbst, lohnt sich die Straßenbeleuchtung richtig. Allerdings habe ich heute, dank des Radios, gelernt, dass nicht jede Stadt in Hessen auf eine solche Wert legt. Ganz offensichtlich wird in Lauterbach diesbezüglich derzeit gespart und die Straßenbeleuchtung ist zeitweise abgeschaltet. Unglaublich irgendwie. Das muß echt noch stockdunkler sein dort. 

Ich statte mich trotzdem mit Lampe und reflektierenden Bändern aus und will gerade los, als der Zeugwart mir seine neue Schuh-LED-Klammer reicht und sagt, dass ich die doch mitnehmen kann. Sie leuchtet blau und hinter mir ist damit spontan alles hell erleuchtet. Mal abwarten, ob dieses Klammerding hält. 

Mein neues Armband, was ich heute Mittag zusammengebaut habe, trage ich um den Arm. Allerdings mit meiner Jacke drüber. Trotzdem finde ich es gut, dass ich es habe und fühle mich wirklich gut ausgestattet. Die Frage ist halt, wenn mir was passieren würde, würde ein Ersthelfer dann unter meiner Jacke nachschauen?

Ich will nur eine knappe halbe Stunde raus. Ich huste nur noch leicht und möchte einfach leicht einsteigen. Ewig rumsitzen daheim gefällt mir einfach nicht so gut. 

Ich laufe an einer Frau mit einem Hund vorbei und weil der Hund wimmert, beruhigt ihn die Frau. Sie macht anscheinend eindeutig fest, dass der  Hund wegen mir wimmert und fragt mich, ob es notwendig sei, dass ich so rumlaufe. Ich denke gleich, dass sie wahrscheinlich meine Lampe und die Klammer meint und sage "ja, wenn ich überleben will, dann schon" und laufe weiter. Sie murmelt, dass man mich tatsächlich hervorragend sieht und ich ja auch irgendwie recht habe. Gut, ich wußte das bereits vorher... aber egal. Sonst haben Läufer immer Respekt vor Hunden... heute scheint es anders rum zu sein.

Auch der nächste Hund zieht den Schwanz ein und ist offensichtlich schwer beeindruckt von der grell leuchtenden blauen LED Schuhklammer. Sehr lustig finde ich das.

Als ich zurück nach Hause komme, kann ich die LED Klammer ganz leicht ausschalten. Also mit diesem Kauf hat der Zeugwart wirklich einen Wurf gemacht.

Ich verschwinde in die Küche um das gestern vom Zeugwart getestete BCAA heute gleich selbst auszuprobieren. Das Anrühren der 5g in Wasser ist tatsächlich etwas mühsam. Auch bei mir löst sich das Pulver nicht komplett auf, bildet Klümpchen und Schaum und setzt sich am Glasrand fest. Wir testen ja die Geschmacksrichtung Berry Blast und als ich es probiere bin ich auf jeden schlechten Geschmack vorbereitet, den mir die Welt bisher so zu bieten hatte. Aber ich finde es nicht wild. Es schmeckt nach Beeren, allerdings recht künstlich. Aber es schmeckt ganz ok, BCAA habe ich schon wesentlich schlechter im Geschmack erlebt. Das ist also für mich definitiv ein "Kauf ich wieder" - Produkt. Aminosäuren die schmecken gibt's auf der Welt nicht so oft.




Kommentare:

  1. So eine LED Schuhklammer brauch ich auch. Wenn die Hunde zur Abwechslung mal Angst vor mir haben, dann wäre das super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      ich bin mir sicher, der Laufausstatter Deines Vertrauens wird dieses Wunderding demnächst verkaufen. Es ist einfach toll!
      Viele Grüße

      Löschen
  2. Wow, dieses Wunderding brauche ich auch!! Ich muss mal schauen ob ich es bei mir hier irgendwo bekomme bzw. online. Ich finde, man kann nicht gut genug "beleuchtet" sein und du hast es mit deinem Satz auch auf den Punkt getroffen, wir Läufer wollen ja überleben!!
    Ich bin Läufer und fahre auch jeden Tag mit dem Auto, deswegen kenne ich beide Seiten und wenn man als Autofahrer so viele Spaziergänger, Läufer, Radfahrer, etc. nicht früh genug erkennt oder diese in dunkler Kleidung ohne Reflektoren unterwegs sind, dann ärgere ich mich selber so sehr darüber, weil diese Leute gar nichts für ihre Sicherheit tun und anscheinend glauben, dass sie eh gesehen werden. Deswegen würde ich auch lieber wie ein Weihnachtsbaum strahlen wenn ich in der Dunkelheit unterwegs bin.

    Übrigens, der Kürbis ist sooo toll!!! Ich habe mich auch für eine Eule entschieden :-) LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin sehr gespannt auf Deinen Kürbis! :-) Zeig unbedingt ein Bild!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.