I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Montag, 13. Mai 2013

Frühling kommt

Oh je Regenwetter. Dabei dachte ich, dass, dank der sich bei mir in übermäßiger Art und Weise ankündigenden Müdigkeit, der Frühling sich endlich ankündigt. Aber so ist es nicht. Es regnet, es ist kalt und windig. Ich bin fix und fertig, müde, schlapp und kann nicht mehr. Ich schaffe es kaum tagsüber wach zu bleiben. 

Und weil ich das kaum schaffe, verzichte ich auf das Training. Ich kann vor Müdigkeit kaum einen Fuß vor den anderen setzen. Da ist es nicht schlau laufen zu gehen. Oder gar Rad zu fahren. 

Also ist heute ein weiterer Tag an dem ich früh schlafen gehe. Morgen will ich zum schwimmen laufen. Da werden wir mal schauen, was daraus wird. 

Und vor allem, ob der Frühling kommt. 

Kommentare:

  1. Es ist nicht schön, wenn man so wahnsinnig müde ist, das hatte ich im Herbst. Ich hatte einfach zu viel um die Ohren und der Körper sagte "Stopp! ich bin müde!" - da muss man dann schon folgen - also machst du das genau richtig!

    Ich wünsche dir eine ganz gute und vor allem erholsame Nacht!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna! Mal sehen, wie es heute "läuft".
      Viele Grüße!
      Claudi

      Löschen
  2. Hallo Claudi,
    der Körper nimmt sich, was er braucht. Und man ist gut darin beraten, dem nachzugeben :-).
    Ich denke aber auch, das dieses seltsame Wetter uns müde macht. Irgendwie will es ja nicht so wirklich was werden mit dem Frühling. Da kann man schon mal müde vom Warten werden.
    Am besten Aussitzen, oder besser Ausschlafen, und dann wieder voll ausgeruht durchstarten :-D.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast sicherlich recht Helge, der Körper sagt an... und wir folgen am Besten. Außer, wenn es der Schweinehund ist. Dann natürlich nicht.

      Heute mache ich wieder mein Schwimm-Lauf-Koppeltraining. Mal sehen wie fit ich bin.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.