I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Freitag, 13. Dezember 2013

Zu schnell.

Ich will zu schnell zu viel auf einmal. Da kann ich also gerade schmerzfrei Treppen laufen und schon beschließt mein Kopf, dass wir ganz locker schnell und oft Treppen nehmen können. Außerdem laufe ich auch draußen nicht mehr langsam und bedächtig, ich flitze wieder durch die Gegend. Es geht hervorragend... praktisch wie vor dem Unfall, nur rennen, das geht nicht. 

Und dann ernte ich, was ich säe. Mein Knie ist Abends dick, unbeweglich und schmerzt. Na toll. Ich fange dann wieder von vorne an, lege das Bein hoch, kühle und ärgere mich natürlich, dass mein Knie ganz offensichtlich nicht so mitmachen möchte, wie ich es erwarte. 

Wenn ich so flott unterwegs bin verkrampft sich auch mein Gesicht... weil meine Zähne pochen. Mein Unfall ist mittlerweile ganze 4 Wochen her, aber ganz offensichtlich sind diese 4 Wochen Heilungszeit für manche Dinge längst nicht so lange, wie es mir vorkommt. 

Ich muß also langsam machen und nicht ausnutzen, dass manches irgendwie schon wieder geht. Nicht, dass das Knie nach ein paar Treppen nun immer dick wird. Darauf hätte ich keine Lust. Und zwar gar keine. 


Kommentare:

  1. Hallo Claudi,
    ich freue mich so sehr, das es aufwärts geht. Also insgesamt. Auch wenn du noch kleine Rückschläge einstecken musst.
    Ich befürchte, du wirst noch einen ganze Zeit das Knie spüren. Immer mal wieder. Aber das wird dann immer weniger werden :-). Und die Zeiten wo du flitzt und spurtest ohne Probleme werden immer mehr werden.
    Verlier nicht die Geduld.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge... immer diese Geduld. ;-) Du hast ja recht.
      Danke Dir!

      Löschen
  2. Lese seit längerem mal wieder in Deinem Blog. Und bekomme einen Schreck: Du hattest einen schrecklichen Unfall. Das tut mir leid. Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du bald wieder "die Alte" bist. Frohes Fest und ein gesundes Jahr 2014! Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Dieter,
      schön, dass Du mal wieder reinschaust. Schade, dass Du nichts wirklich erfreuliches lesen kannst... das tut mir leid.
      Auf bald & danke für Deine Wünsche!
      Claudi

      Löschen
  3. Hallo Claudi, nur Geduld, lass es langsam angehen und dann wird es bald schon wieder. Weiter gute Besserung und liebe Grüße Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Frank,
      Du hast natürlich recht. Danke.
      Laß es Dir gut gehen!
      Viele Grüße, Claudi

      Löschen
  4. Jede poppelige entzündete Sehne braucht 6 bis 8 Wochen zur vollständigen Genesung, da darfst Du Deinem Ensemble an Bessuren auch weiter noch etwas Zeit zusprechen.

    Es wird, das machen die Fortschritte schon deutlich! Bleib geduldig, liebe Claudi.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      so habe ich es tatsächlich noch nicht gesehen... aber Du hast natürlich auch vollkommen recht. Ich bin mit meinen 4 Wochen nach dem Unfall schon top in Schuß. Danke dafür!
      Viele Grüße,
      Claudi

      Löschen
  5. Ich bewundere es, wie Du es machst. Vielleicht ein wenig zu ungeduldig, mag schon sein .... aber dass Du so durchhältst, weitermachst ist toll!
    herzliche Grüsse ... und ja, ich hab es probiert die Fotos abzufotografieren. Bei manchen geht das wirklich. Danke!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      danke für Deine Worte... es ist immer nett zu lesen, dass jemand Anteil nimmt.
      Schön, dass es mit dem Abfotografieren manchmal klappt. Das freut mich sehr.
      Viele Grüße, Claudi

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.