I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Montag, 16. Juni 2014

Ein großes Paket von PowerBar

Heute früh bin ich etwas aufgeregt, denn ich habe meinen MRT Termin. Am Telefon habe ich Termine Ende Juli oder sogar Anfang August angeboten bekommen und deshalb bei meiner Krankenkasse nachgefragt, ob die eine Möglichkeit sehen, dass ich einen früheren Termin erhalte. Und ob man es glaubt oder nicht... die Krankenkasse ist top und hat es geschafft. Heute früh ist der MRT Termin, ich bin 10Minuten zu früh, komme sofort dran und bin nach 12Minuten auch schon wieder fertig. Nach weiteren 3 Minuten erhalte ich meine Bilder und die Information, dass der Befund per Post kommt. Und schon bin ich auch wieder draußen und fahre zur Arbeit. Wahnsinn. MRT im Schnelldurchgang. 

Später, zu Hause, wartet dann ein schweres Paket auf mich. Wie nett, dass es der Zeugwart schon von den Nachbarn entgegen genommen hat, und mir fertig zum auspacken auf den Esstisch stellt. Das Packband verrät den Absender... es kommt von PowerBar. Hier hatte ich kürzlich eine Anfrage, ob ich ein paar Produkte ausprobieren möchte, und natürlich lasse ich mir das nicht zweimal sagen. Testen ist genau mein Ding und gerade wenn es um den Sport geht, bin ich vorne dabei. 

Das Paket ist prall gefüllt. Ich staune nicht schlecht. Die nächsten längeren Radausfahren oder Läufe werden also ab sofort mit PowerBar Produkten unterstützt. 


Enthalten sind Waffeln, Sportmilch, Sprudeltabletten und Energyblends. Letztere scheinen eine Art Gelsmoothie - Mischung zu sein. Zumindest sieht die Packung stark danach aus. Ich bin sehr gespannt, wie mir das schmeckt. Bei so etwas gepanschtem mit Früchten bin ich ja immer etwas "schwierig". Den Sprudeltabletten dagegen trete ich ohne Bedenken entgegen. So etwas finde ich total praktisch und zusätzlich gibt's kaum eine Geschmacksrichtung, die mir nicht schmeckt. In den Röhrchen sind 10 Tabletten drin, die laut Aufdruck für 10 x 500-750ml reichen. Je nach dem, welche Dosierung und Intensität man eben bevorzugt. 

Am Neugierigsten machen mich die Waffeln. Es wurden zwei Geschmacksrichtungen mitgeschickt (im Bild links). Berry Yoghurt und Chocolate Peanut. Waffeln sind ja immer recht knackig und deshalb bin ich sehr gespannt, wie die während der Belastung zu essen sind. Wahrscheinlich krümele ich mir mein ganzes Rad voll oder ziehe dann eine Krumenspur wie bei Hänsel und Gretel hinter mir her? Ich bin gespannt. Am Sonntag will ich auf's Rad und ob ich den Weg dank der Waffelkrümel zurück nach Hause finde, das werden wir dann sehen. 

Ich freue mich auf den PowerBar Produkttest und danke schon jetzt für die Möglichkeit! 

Kommentare:

  1. Da beneide ich dich mal. Viel Spaß beim Testen :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus... ich futtere mich dann mal so durch.

      Löschen
  2. Dann mal guten Appetit ;-)

    LG Volker

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja ein prall gefülltes Paket!! Ich habe auch schon viele verschiedenen (Sport)Marken ausprobiert, vor allem Gels und da finde ich die von PowerBar einfach am besten und vertrage ich auch ohne Probleme. Viel Spaß beim Testen - bin schon gespannt was du dazu schreibst :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war wegen der Fülle auch überrascht... natürlich werde ich berichten. Viele Grüße

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.