I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Dienstag, 28. April 2015

Neue Technik

Am Sonntag ging es schlecht, gestern ging es noch schlechter und heute bin ich bereits wieder unheimlich mobil. Wer hätte das gedacht? Ich ganz sicher nicht. Das Training hat also offenbar doch etwas gebracht... auch wenn es natürlich gut und gerne hätte wesentlich umfangreicher ausfallen dürfen. Ob dann allerdings der Muskelkater geringer ausgefallen wäre? Weiß man nicht. 

Heute laufe ich mit einer Kollegin und ich habe meine neue Uhr am Start. Ich habe mir eine gebrauchte Suunto Ambit 2 gekauft. Die gibt es schon mal im Haushalt und weil die TomTom Runner Uhr halt nur Runner macht und für das Radfahren nicht so toll geeignet ist, wollte ich schon länger was anderes haben. Mittlerweile hat die TomTom auch akkumäßig ihre Grenze erreicht und hält noch nicht mal mehr meine Laufstrecke durch... es wird also Zeit was Neues auf die Strecke und ans Handgelenk zu bringen. 

Die Ambit 2 ist super. Ich habe sie entsprechend personalisiert und obwohl sie bisher noch niemals hier gewesen ist, findet sie das GPS Signal genauso flott wie sie meinen Puls findet. Warpgeschwindigkeit würde ich fast sagen. Hoffentlich heißt das jetzt nicht, dass ich auch so flott unterwegs sein muß? 

Wir laufen heute toll gemeinsam, reden die ganze Zeit und finden neue Strecken und Wege, die ich vorher noch nicht gelaufen bin. Insgesamt laufen wir heute 45Minuten und 6,5 Kilometer. Ein Rekord in jeder Disziplin, denn seit dem Unfall bin ich nicht mehr so lange am Stück, ohne Gehpause unterwegs gewesen. Und extrem kurzweilig war es auch. 

Das Auslesen der Ambit 2 macht mir auch unheimlich viel Spaß. Bisher war das ein sehr guter Kauf, ich freue mich. 

Kommentare:

  1. Liebe Claudi,
    wenn du nur 2 Tage Muskelkater hattest von dieser Krassfit Challenge, dann solltest du froh sein :-)))).
    Was du so alles krasses machst. Wahnsinn.
    Finde ich bemerkenswert, wie du das einfach durchgezogen hast. Hut ab!
    Und 2 Tage später direkt wieder einen Rekord aufgestellt.
    Herzlichen Glückwunsch :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      meinst Du wirklich zwei Tage Muskelkater sind zufriedenstellend? Es waren ja auch nur 15km...
      Ganz liebe Grüße,
      Claudi

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.