I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Donnerstag, 1. Mai 2014

Die Kühlschrankedition


Mein Knie hat den langen Tag rumstehen beim Altstadtduathlon in Oberursel heute nicht gut weggesteckt. 

Es fühlt sich an, wie ein grooooooßer Fußball. Mindestens. Außerdem tut es mir weh wie selten in der letzten Zeit. Also kühle ich heute Abend... und weil währenddessen Germany's Next Topmodell läuft und ich den Zeugwart damit quäle mache ich also heute . Ich hoffe, dass diese Edition dem Knie gut tut und ich morgen meine Laufeinheit durchziehen kann. 

Kommentare:

  1. "Sie ist eine unserer besten Läuferinnen."
    "Sie ist schon in Berlin gelaufen."
    Wenn man gestern nur den Ton von "Germany's Next Topmodell" mitgehört hat, hätte man denken können, es läuft Eurosport.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt... darüber mußte ich auch schmunzeln. ;-)

      Löschen
  2. Hallo Claudi,
    Ich hoffe sehr, das das Knie sich wieder erholt hat. Ich fürchte bei bestimmten Sachen wirst du es noch lange lange merken. Selbst wenn du es im Alltag nicht mehr merkst. So ist es auch bei meinem Fuß. Alles bestens. Und dann kommt ein Tag, wo man irgendwas nicht gewohntes tut, und er wird dick und schmerzt. Aber es wird immer seltener :-)
    Wünsche dir weiterhin gutes Vorrankommen
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich geht es schon wieder besser. Konntest du schon wieder laufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Freitag nicht, aber gestern dann...

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.