I know of no single factor that more greatly affects our ability to perform than the image we have of ourselves. (..) The most dramatic changes that take place…occur when you abandon a concept of self which had previously limited your performance. My job is to let go of the concepts and limiting images which prevent me from perceiving and expressing my greatest potential.”


(Timothy Gallwey, author of Inner Game of Tennis; in The Total Runner by Dr. Jerry Lynch)

Montag, 1. Juli 2013

Ironman - Olymp

Der Juni ist so schnell an mir vorbei gegangen, ich fasse es kaum. Manchmal zieht sich's so richtig und dann rast die Zeit wieder, als hätten wir quasi keine. Es ist viel passiert im Juni, soviel ist sicher.

Jetzt startet der Juli und mit ihm meine Lieblingswoche. Die Ironmanwoche. Eigentlich ist es nur ein Ironmanwochenende, klar, denn Samstag ist Fahrrad Check-in und Sonntags dann der Wettkampf. Aber irgendwie ist die ganze Woche schon mit einem besonderen Zauber belegt. Die Stadt merkt die Wettkampfatmosphäre bereits, Absperrgitter werden abgeladen, langsam geht's dann Mitte der Woche auch los mit dem Aufbau der Tribünen und Wechselzonen. So ein großes Event wirft eben seine Schatten voraus. Mittlerweile sehe ich auch immer mehr Athleten in der Stadt und das wird sich die ganze Woche sicherlich nicht ändern.

Die letzte Swimnight vor dem Wettkampf findet am Dienstag statt, anstelle, wie gewohnt am Donnerstag. Das liegt einfach daran, dass am Donnerstag am Langener Waldsee schon alles aufgebaut wird für das Wochenende. Zusätzlich ist am Donnerstag der Night Run, der Staffellauf am Mainufer, so dass die meisten Athleten und ihre Angehörigen sicherlich am Donnerstag sowieso nicht mehr zum Langener Waldsee fahren würden.

Unsere Vereinsathleten sind gut vorbereitet. Eigentlich muß ich sogar sagen, sie sind außerordentlich gut vorbereitet. Sie werden uns am kommenden Sonntag mal so richtig zeigen, dass hartes Training sich auszahlt. Da werde ich mal wieder schön meine Faulheit vor die Nase gehalten bekommen, das ahne ich bereits. Ich wünsche Euch auf jeden Fall noch eine feine letzte Woche als "Normalos" ehe Ihr dann alle endgültig und unwiederrufbar in den Ironman-Olymp aufsteigt. Obwohl der Flitzer und Bruce ja bereits Teil des Olymps sind, wollen sie sich in diesem Jahr einfach noch einmal mehr beweisen. Der Flitzer wird hart kämpfen und seinen Grenzen mal zeigen wo der Hammer hängt. Auf dem Weg dorthin und im laufenden Wettkampf wünsche ich ihm dafür das Allerbeste. Du bist perfekt vorbereitet, ich wünschte, andere würden auch nur einen Funken von Deinem Einsatz für ihre Projekte übernehmen. Glaub an Dich und drück am Sonntag einfach nur den "Leistungsabspulknopf".

Was ein Ehrgeiz! Dafür hat sowieso jeder Einzelne, der sein Rad am Samstag in die Wechselzone schiebt meinen größten Respekt verdient. Dieser Fleiß sein Training bei Wind und Wetter zu machen, der Ehrgeiz diese unglaubliche Distanz zu absolvieren und die Tür zum Olymp dann am Sonntag, egal zu welcher Zeit, aufzustoßen. Einfach eine Wucht. Diese Athleten sind einfach bewundernswert... ich wünschte, ich würde irgendwann dazugehören.

Aber derzeit fehlt mir dazu Fleiß, Muse und Ehrgeiz... ganz davon abgesehen, dass es mir leider nicht an Kilos fehlt, die so einen Wettkampf sicherlich zusätzlich auch noch unwesentlich schwerer machen. Und Talent sehe ich bei mir derzeit auch keines...  schade eigentlich. Also bleibt mir das Fremdfreuen, was derzeit auch voll genossen werden kann. Immerhin.

Kommentare:

  1. Danke für die warmen Worte. Die Aufregung steigt und damit die Vorfreude.

    Das wichtigste ist gut auszusehen, wenn nicht von außen, dann wenigstens von innen. :-)

    P.S. Das mit den Kilos erledigt sich bei 20 Trainingsstunden von alleine :-)

    Ich freue mich auf den schellenkranz.

    Grüße
    Der Flitzer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warme Worte wirst Du noch einige bekommen diese Woche... immerhin ist der Somme da, wie es scheint.

      Bis die Tage!

      Löschen
  2. Da bekomme ich ja nen Klos im Hals, vielen Dank

    Viele Grüße
    Liesabet ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klöße gehören auf den Teller! Du gehörst in den Wettkampf meine Liebe...

      Löschen
  3. Hallo Claudi,
    sehr schön geschrieben. Kann ich so unterschreiben - auch von mir vollen Respekt und Hochachtung vor dieser Leistung.
    Aber was Deine Einschätzung Dich selber betreffend angeht:
    fehlenden Fleiß, Muse und Ehrgeiz - okay. Kann ich mit leben. Wenn das innere Feuer nicht lodernd brennt (hach nee wie pathetisch), dann klappt es nicht, dan muss man das nciht haben. Einverstanden. Aber fehlendes Talent ist es bei Dir bestimmt nicht! Ich verfolge Deine Berichte nun schon seit langer Zeit und mangelndes Talent habe ich wirklich nicht gefunden. Also stell Dein Licht mal nicht so unter'n Scheffel. Vielleicht packt es Dich ja doch irgendwann mal - und dann ab dafür! Wenn Du es wirklich wollen würdest, dann würdest Du das (natürlich mit entsprechendem Training! Ist ja klar...) auch schaffen. Und auch die Zeit (wobei es darauf doch erstmal überhaupt nicht ankommt...) wäre vielleicht besser als Du jetzt denkst. Also: nicht so negativ denken - ich glaube in Dir steckt eine Menge mehr als Du selber siehst.
    Liebe Grüße,
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch Thomas,
      Du klingst wie der Motivator hier vom Blog... ;-) Ihr zwei habt Euch doch ganz sicher abgesprochen... oder?
      Danke für Deinen Kommentar.
      Viele Grüße!
      Claudi

      Löschen
  4. Hallo Claudi,
    ich kann mich den "Vorrednern" nur anschließen. Wieder sehr schön geschrieben. Vergiß das einfach mal mit dem Talent. Wir machen es einfach so, dieses Jahr gibts Du noch einmal alles um uns anzufeuern. Da Du Dich ja immer sehr schön an die Trainingspläne hälst, suchen wir Dir einfach einen IM-Trainingsplan uns schwups, bist Du nächstes Jahr dabei.
    Wir sehen uns hoffentlich Sonntag. VG Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank,

      danke für Deinen Kommentar... Du hast ja einen feinen Plan mit diesem und nächstem Jahr. Da muß ich grinsen. Aber mit den Trainingsplänen hast Du recht.
      Ich bin sicher, wir sehen uns am Wochenende. Am Samstag bin ich bis 14:30h beim Check-In. Wenn Du mich erkennst sag gerne hallo, ich würde mich sehr freuen.
      Und falls das nicht klappt Toi Toi Toi für Sonntag!
      Claudi

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.